Aktuelle Modetrends

modetrends In zahlreichen Ländern wie etwa den USA, England oder Frankreich war Cord früher einer der am meisten für Kleidung verwendeten Stoffe. Durch vorhandene oder fehlende internationale Handelsbeziehungen fand das Material eine entsprechende Verbreitung. In erster Linie wurden Hosen hergestellt, die von Jungen getragen wurden. Erst in den 70er Jahren kamen die Cord-Anzüge auf, zuvor waren diese nicht sehr verbreitet und lediglich im Amerika der 20er und 30er Jahre als Schuluniform (normalerweise mit einer kurzen Hose) zu finden. Cord-Sakkos gehörten früher zu den beliebtesten Jacken bei Jungen, sie wurden jedoch im Alltag im Lauf der Zeit von Jeans-Stoffen abgelöst. Bis in die 50er Jahre wurde Cord meistens in grau oder blau getragen, auch dunkelgrün war zu finden. Erst später kamen die heute verbreiteten Braun- bzw. Beigetöne auf. Mit dem Wechsel zur ungemein strapazierfähigen Jeanskleidung verlor Schnürlsamt seine Bedeutung.

Je nach der Qualität des Stoffes oder Struktur gibt es verschiedene Bezeichnungen: Grob unterteilen kann man die Struktur von Cord in den sehr feinen und leichten Babycord, den gröberen Feincord oder den wie Wellpappe aussehenden Breitcord. Wenn der Schnürlsamt abgewetzt aussieht, verwendet man oft die Bezeichnung Antikcord.

Insgesamt betrachtet sind die Gewebe Samt, Cord und Velours sich sehr ähnlich. Es gibt hier zwei verschiedene Sparten, wobei immer ein dritter Faden in das Grundgewebe aus Schuß- und Kettfäden als „Polschuss“ eingebracht wird. Darüber wird eine Pol- oder Florschicht gebildet, wodurch sog. Rausamte entstehen. Dadurch wird der Cord „rippig“. Die Qualität des Stoffes wird je nach der Festigkeit des Florfadens bzw. der Anzahl oder Feinheit der Cordrippen unterschieden. Unter den Bezeichnungen „Fustians“, „Moleskin“, „Fast PIle“ etc. ist Cord erhältlich.
Mehr zum Thema Mode bei H�rb�cher zum Thema Mode

 


Ausgewählte Produkte unserer Redaktion:

produkt cordblazer 3

CHEER Damen Cord-Blazer
Klassischer 3-Knopf-Blazer aus elastischem Feincord
4 Pattentaschen vorn, eine mit Ton-in-Ton-CHEER-Stickerei.
[mehr Infos]

produkt cordblazer 3

Boysen's Cord-Blazer
Beige ausgefallene Cordjacke von Ezekiel. Die Jacke ist tailliert geschnitten und sehr modisch. Auf der Brust ist jeweils eine Tasche aufgenäht und das Ezekiel-Logo eingestickt.

ModeTrends
Schlichter, sportlicher Cordblazer mit gerippten Strickeinsätzen, in 3-Knopf-Form mit Reverskragen, 2 Pattentaschen und Teilungsnähten.